Europe Dance I – trilaterale Begegnung aus 3 Nationen – Deutschland, Polen, Ukraine

Vom 12.08. bis 19.08.2019 trafen sich 3 Nationen in Prenzlau, um eine gemeinsame Begegnung durchzuführen. Ziel dieser Begegnung war es, die Kommunikationsfähigkeit sowie das Gemeinschaftsgefühl zu stärken. Wir haben oft in gemischten Gruppen gearbeitet, dass das Erlernen einer fremden Sprache erleichterte. So wurden beispielsweise eigene kleine Tanzchoreographien erarbeitet oder auch kreative Tätigkeiten durchgeführt. Bei den Tagesausflügen nach Eberswalde und Potsdam wurde den Teilnehmern die deutsche Kultur näher gebracht. Leider konnten nicht alle Teilnehmer an den Tagesausflügen teilnehmen, sowohl aus gesundheitlichen Gründen, als auch wegen dem Besuch der Schule. Die Nachtwanderung am Dienstag brachte Allen viel Spaß. Nachdem die Siedlung durchcampt wurde, war der Schatz doch auf dem Gelände zu finden. Ein Jeder hat seinen Teil vom Schatz abbekommen. Besuche im Seebad Prenzlau konnten leider nicht stattfinden. Das Wetter ließ ein ausgiebiges Badevergnügen nicht zu. Für den Samstag hatten sich die Teilnehmer etwas Besonderes ausgedacht – Sie stellten ihre Tanzchoreographien in der Einkaufsstraße der Stadt Prenzlau vor dem öffentlichen Publikum dar und ernteten tobenden Applaus. Die Besteigung der Marienkirche in Prenzlau war ein weiteres Highlight. Viele der Teilnehmer mussten ihre Höhenangst überwinden, um den wundervollen Ausblick über die Stadt genießen zu können. Für Alle war dieses Projekt eine Bereicherung fürs Leben. So verabschiedeten sie sich am 19.08.2019 mit Tränen in den Augen. Alle freuen sich auf ein baldiges Wiedersehen im November und auf ihre Darbietungen auf der 7. Benefiztanzgala des Vereins IG Frauen.

 

       

Ferien in der Uckerwelle

Talente Show in der UcKerWelle am 27.03.2019

Talente Show in der UcKerWelle am 27.03.2019

Am 27.03.2019 führte unser Verein erneut eine Talentshow in enger Zusammenarbeit mit Grundschulen aus Prenzlau und einer Kindertageseinrichtung durch.

Frau Amlang war mit der Organisation und Durchführung seitens des Vereins IG Frauen und Familie e.V. beauftragt. Unsere Mitarbeiterin Frau Hartig hat im Vorfeld den Kontakt mit allen Schulen und Horten der Stadt Prenzlau gesucht. Die Kinder aus dem Hort der Diesterweg Grundschule sowie dem Hort der Artur Becker Grundschule waren wieder dabei. Auch dabei waren Kinder der Kita „Uckersternchen“, der Pestalozzi Schule sowie der Max Lindow Schule. So waren insgesamt 15 Talente mit verschiedenen Auftritten aus den Kategorien Gesang, Tanz und Zauberei beteiligt.

Die Kinder haben viel Zeit und Mühe in die Vorbereitung ihres Auftrittes gesteckt und auch tolle Kostüme passend zum Auftritt ausgesucht. Den Auftakt übernahmen zwei kleine Mädchen aus dem Kindergarten. Mit gerade mal 5 Jahren trällerten sie das Lied „in my mind“. Es war herrlich. Danach war Franziska am Start. Sie sang das bewegende Lied „Geh und nimm mein Herz mit“. Die kleine Laura überraschte uns mit einer tollen Tanzdarbietung zum Titel „Pubertät“. Analena und Lina sangen im Duett den Titel „Regenbogen“ von Kerstin Ott. Danach wurde es ganz still. Adrian begeisterte uns mit einer Zauberschow. Er zeigte uns, dass ein Luftballon trotz einer durchgestochenen Nadel nicht platzen muss. Mit „Wie schön du bist“ von Sarah Connor überraschte uns dann der kleine Leon. Rosalie, Linda und Halin boten uns eine Tanzdarbietung zum Song „blah blah blah“. Auch dieses Jahr war Maha wieder bei unserem Supertalent. Sie zauberte uns eine Gänsehaut mit dem Song „Shinrei Tantei Yakumo“ von Emy Hetari. Lina, Celina und Amy gaben ordentlich Gas bei der musikalischen Darbietung zum Filmtitel „Happy End“ aus dem Film Bibi und Tina. Als krönenden Abschluss des Projektes zeigte uns Laura ein Musicalauftritt aus dem Cottbusser Kindermusical „Zauber der Magie“.

In diesem Jahr führten Marvin Gramms und Frau Beatrice Amlang durch die Show. Die Jurymitglieder, bestehend aus unserer Tanztrainerin, Nelly Kuboth und Alexander Novac nahmen die Bewertungen vor. Am Ende waren alle Sieger. Wir haben uns erstmals entschieden, von Platzierungen Abstand zu nehmen und alle teilnehmenden Künstler sowie den Moderatoren und Jurymitgliedern mit einem kleinen Präsent, einer Urkunde und einer Medaille zu verabschieden. Die beteiligten Unterstützer aus Kindergarten, Grundschulen und Horten dankten wir mit einem Blumenpräsent.

In der Pause wurden die Teilnehmer mit Getränken und Kuchen versorgt. Für die finanzielle Unterstützung der Stadt Prenzlau bedanken wir uns auch im Namen aller teilnehmenden kleinen Künstler.

 

 

Deutsch-Polnischer Austausch

Schließzeiten vom RumTollHaus

Deutsch-Polnischer-Neujahrsempfang 2019

Deutsch-Polnische-Nachbarn zum Fasching

Das bunte Sommerferienlager

Vom 22.-29 Juli verlebten 40 polnische und deutsche Kinder im Alter von 7 bis 16 Jahre mit „Das bunte Sommerferienlager“ im Jugendbegegnungshaus „Uckerwelle“ ein kreatives und abwechslungsreiches Ferienprojekt.

Bei einer „Sportspiel-Kennenlern-Olympiade“, die als Mannschaftsspiel durchgeführt wurde, lernten sich die Kinder kennen und erfuhren, wie wichtig es ist, sich auf einander verlassen zu können.

Im Laufe der Woche hatten die Kinder beim Besuch des Szczeciner Jump-House, dem Papageienhaus, beim Kreativworkshops, bei Integrationsspielen, einem Ausflug zum Naturerlebnispark in Prenzlau, einem Theaterworkshop inklusive kleiner Aufführung, einer Nachtwanderung und bei Besuchen im Seebad jede Menge Spaß und die Gelegenheit neue Freunde zu finden. Natürlich gehörte auch Spiel, Lagerfeuer, Grillen, Disco und Kino dazu.

 

 

Dieses Projekt wurde gefördert durch

 

und

Dance-Adventure Teil 1

Vom 3. bis zum 8. Juli fand in der UcKerWelle das trilaterale Projekt – Dance Adventure Teil I – statt.

78 Kinder aus der Ukraine, Polen und Deutschland trafen sich zu gemeinsamen Tanztrainings, präsentierten und entwickelten ihre Tanzfähigkeiten.

Während des Projektes wurden die Einwohner der Stadt Prenzlau am 4. Juli von einem spontanen Flashmob aller teilnehmenden Tanzgruppen überrascht.

Aber nicht nur Tanzen stand auf dem Programm des Projektes. Auch gemeinsame Aktivitäten wie Kreativworkshops, Ausflüge in die Stadt und zum See sowie ein stimmungsvoller Discoabend waren gemeinsame Höhepunkte dieser Begegnung.

 

Diese Projekt wurde unterstützt durch