Jugendweihe in Prenzlau 2020 – Festakt oder Show?

Jugendweihe in Prenzlau 2020 – Festakt oder Show?

Schritt in die Erwachsenenwelt wird angemessen gestaltet

Voller Saal, Bühne, Rampenlicht, Applaus.

Klingt nach Hollywood, ist jedoch die Jugendweihe.

In jedem Frühjahr gehen Jugendliche den symbolischen Schritt in das Erwachsenenalter. Beim festlichen Akt sind Familie und Freunde dabei, alle haben sich schick gemacht – es gibt Gesang, Reden, Blumen und schließlich ein kleines Geschenk.

 

Brauchen wir eine solche Feier überhaupt?

Jugendweihe ist eine Tradition ist da zu hören. Und wir pflegen viele Traditionen?

Warum sollte die Jugendweihe weniger Wert sein als das Stadtfest? Es ist ein Stück Festkultur. Während des offiziellen Festakts ist die Familie beteiligt, am Abend wird in lockerer Runde mit Freunden weitergefeiert. „Es ist ein Ritual des Lebenslaufs“ findet Kulturwissenschaftler Prof. Wolfgang Kaschuba. „Es ist wichtig den symbolischen Übergang in die Erwachsenenwelt festlich zu begehen“, so die Stimmen aus dem Bundesverband Jugendweihe Deutschland.

Wir, als Interessengemeinschaft Frauen und Familie gestalten diesen Festakt zur Jugendweihe 2020 und deren Vorbereitung in Prenzlau.

 

Zum gemeinsamen Kennenlernen in Vorbereitung der Veranstaltungen 2020 bieten wir den Prenzlauer Familien eine Informationsveranstaltung an zu der wir Sie recht herzlich einladen.

 

Mittwoch, 10. April 2019

17:30 Uhr

 

Interessengemeinschaft Frauen und Familie Prenzlau e.V.

Europäische Begegnungsstätte „UcKerWelle“

Forum UKW

Brüssower Allee 48a

17291 Prenzlau

Talente Show in der UcKerWelle am 27.03.2019

Talente Show in der UcKerWelle am 27.03.2019

Am 27.03.2019 führte unser Verein erneut eine Talentshow in enger Zusammenarbeit mit Grundschulen aus Prenzlau und einer Kindertageseinrichtung durch.

Frau Amlang war mit der Organisation und Durchführung seitens des Vereins IG Frauen und Familie e.V. beauftragt. Unsere Mitarbeiterin Frau Hartig hat im Vorfeld den Kontakt mit allen Schulen und Horten der Stadt Prenzlau gesucht. Die Kinder aus dem Hort der Diesterweg Grundschule sowie dem Hort der Artur Becker Grundschule waren wieder dabei. Auch dabei waren Kinder der Kita „Uckersternchen“, der Pestalozzi Schule sowie der Max Lindow Schule. So waren insgesamt 15 Talente mit verschiedenen Auftritten aus den Kategorien Gesang, Tanz und Zauberei beteiligt.

Die Kinder haben viel Zeit und Mühe in die Vorbereitung ihres Auftrittes gesteckt und auch tolle Kostüme passend zum Auftritt ausgesucht. Den Auftakt übernahmen zwei kleine Mädchen aus dem Kindergarten. Mit gerade mal 5 Jahren trällerten sie das Lied „in my mind“. Es war herrlich. Danach war Franziska am Start. Sie sang das bewegende Lied „Geh und nimm mein Herz mit“. Die kleine Laura überraschte uns mit einer tollen Tanzdarbietung zum Titel „Pubertät“. Analena und Lina sangen im Duett den Titel „Regenbogen“ von Kerstin Ott. Danach wurde es ganz still. Adrian begeisterte uns mit einer Zauberschow. Er zeigte uns, dass ein Luftballon trotz einer durchgestochenen Nadel nicht platzen muss. Mit „Wie schön du bist“ von Sarah Connor überraschte uns dann der kleine Leon. Rosalie, Linda und Halin boten uns eine Tanzdarbietung zum Song „blah blah blah“. Auch dieses Jahr war Maha wieder bei unserem Supertalent. Sie zauberte uns eine Gänsehaut mit dem Song „Shinrei Tantei Yakumo“ von Emy Hetari. Lina, Celina und Amy gaben ordentlich Gas bei der musikalischen Darbietung zum Filmtitel „Happy End“ aus dem Film Bibi und Tina. Als krönenden Abschluss des Projektes zeigte uns Laura ein Musicalauftritt aus dem Cottbusser Kindermusical „Zauber der Magie“.

In diesem Jahr führten Marvin Gramms und Frau Beatrice Amlang durch die Show. Die Jurymitglieder, bestehend aus unserer Tanztrainerin, Nelly Kuboth und Alexander Novac nahmen die Bewertungen vor. Am Ende waren alle Sieger. Wir haben uns erstmals entschieden, von Platzierungen Abstand zu nehmen und alle teilnehmenden Künstler sowie den Moderatoren und Jurymitgliedern mit einem kleinen Präsent, einer Urkunde und einer Medaille zu verabschieden. Die beteiligten Unterstützer aus Kindergarten, Grundschulen und Horten dankten wir mit einem Blumenpräsent.

In der Pause wurden die Teilnehmer mit Getränken und Kuchen versorgt. Für die finanzielle Unterstützung der Stadt Prenzlau bedanken wir uns auch im Namen aller teilnehmenden kleinen Künstler.

 

 

Deutsch-Polnischer Austausch

Schließzeiten vom RumTollHaus

Deutsch-Polnischer-Neujahrsempfang 2019

Deutsch-Polnische-Nachbarn zum Fasching

Zukunftstag 2019

Prenzlau tanzt

Dance Adventure – Teil II

Ferienlager „Feuer, Wasser, Luft und Erde“

Im Ferienprojekt Feuer, Wasser, Luft und Erde vom 29.7. – 04.08.2018, stellten 40 polnische und deutsche Kinder im Alter von 7 bis 15 Jahre, eigene Kerzen her, kochten selber und trafen sich mit der Freiwilligen Feuerwehr.

Diese wurde am Ende sogar noch zu einem echten Feuer gerufen und die Kinder bewunderten die Schnelligkeit der freiwilligen Helfer.

Ein Tag war ganz dem Kanu- und Tretbootfahren, einer Wasserbombenschlacht und dem ausgiebigen Baden im Uckersee gewidmet. Beim Ausflug zum Kletterwald Schorfheide erprobten die Kinder, wie hoch sie sich in die Luft zu klettern trauten. Wieder im Jugendgästehaus „UcKerWelle“ gelandet, wurden, mit Helium gefüllte und Wünschen versehene, Ballons in den Himmel geschickt. Im Zoo und in Naturerlebnispark „Blumberger Mühle“ erkundeten sie, wer wie mit uns auf dieser Erde lebt.

Zwischendurch entdeckten, erkundeten, tanzten, spielten, waren die Kinder kreativ tätig und ließen es sich, mit neu gewonnenen Freunden, gut gehen.

 

Dieses Projekt wurde unterstützt durch

und